„Es bleibt einem im Leben nur das, was man verschenkt hat.“
Robert Stolz

 Jeder kann was tun - Kleiner Beitrag kann Großes verändern

 

Deutschland und Europa steht vor einer Jahrundertaufgabe, um den unzähligen Menschen auf der Flucht menschenwürdig zu begegnen. Hierzu sind neben der politischen Verantwortung und Organisation auch Unmengen an Gelder von Nöten. Bei der Aktion "1 % für Flüchtlinge" spendet jede Frau / jeder Mann ein Hundertstel seines Einkommens und hilft dadurch, Großes in seiner Region zu bewirken.

 

Diese Spenden werden explizit für ein Projekt zur Unterstützung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen verwendet, die ganz besonders unsere Hilfe und Unterstützung benötigen. 

Sinnvoll wäre für eine nachhaltige Unterstützung ein regelmäßiger monatlicher Spendenauftrag (Überweisung oder Abbuchung) von 2 Jahren oder mehr. Ein Hundertstel vom Taschengeld, vom monatlichen Einkommen oder der Rente wird den Spender nicht wirklich ärmer machen, ermöglicht jedoch in der Summe dem Verein Exil, in der Flüchtlingshilfe aktuelle Projekte auszuweiten und neue zu unterstützen.

Jede Bürgerin und jeder Bürger in Osnabrück unterstützt mit seinem gespendeten Geldbetrag den gemeinnützigen Verein Exil vor Ort und somit den Flüchtlingen in und um Osnabrück.

Mittels unseres Newsletter oder direkt über den Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! kann sich jeder Interessierte regelmäßig über aktuelle Veränderungen und den durch Spenden ermöglichten Projekten per Email informieren lassen.

 

 

Mach mit ein Prozent fuer Fluechtlinge Willkommen in Osnabrueck 1

 

 

Bei Fragen gibt der Verein gern Auskunft; auch ist das Ausstellen von Spendenquittungen möglich. Um möglichst wenig Verwaltungsaufwand zu provozieren, ist entweder eine regelmäßige Überweisung per Dauerauftrag oder aber ein Abbuchungsauftrag sinnvoll.

Unser Spendenkonto:  Sparkasse Osnabrück, Konto 54585 (BLZ 265 501 05)
Mach mit ein Prozent fuer Fluechtlinge Willkommen in Osnabrueck Spende an Exil                                     IBAN: DE39 2655 0105 0000 0545 85
                                    
BIC: NOLADE22XXX

 

 

Auch einmalige Spenden per Paypal und Kreditkarte sind möglich.

 

 



Näheres auch HIER >>>

 

 

 

Weitere Fragen hierzu werden gern

per Email oder Telefon beantwortet.

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare  

#2 Warum 2015-11-03 09:03
Warum sollen immer wieder wir Bürger politisch gewollte Projekte finanzieren?
Genügt es denn nicht wenn wir uns ehrenamtlich engagieren? Für Banken und bankrott gewirtschaftete Länder ist immer Geld da, auch für Millionengräber laut Bundesrechnungshof!
Gehts um Menschen auf der Flucht, um Menschenrechte, dann kriegen sie nix Vernünftiges zustande!
Zitieren
#1 Richard Hellmacher 2015-11-02 09:38
Finde ich ne gute Idee, denn die vielen Spenden ergeben irgendwann wahrscheinlich einen großen Geldbetrag. Auch scheint es sinnvoll, zur Nachhaltigkeit aber auch zur Planung für einen längeren Zeitraum zu spenden. Dadurch können Projekte geplant und auch mittelfristig finanziert werden.
Zitieren

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren